Jetzt spenden

Über uns

Mit dem Betrieb der Radstation bietet die Evangelische Perthes-Stiftung e.V. eine sichere Fahrradbewachung und einen Service „Rund ums Rad“ am Hauptbahnhof der Stadt Hamm an.

Durch die Teilnahme an arbeitsmarktpolitischen Programmen und Beschäftigungsmaßnahmen im Rahmen des SGB II bieten wir für langzeitarbeitslose, erwerbsfähige Menschen Tätigkeiten in der Radstation an.  Dies geschieht in Kooperation mit dem Kommunalen Jobcenter Hamm.  

Ergänzt wird das Angebot durch die eine sozialpädagogische Begleitung der Teilnehmenden. Im Rahmen der Einzelfallhilfe werden die Teilnehmenden bei der Lösung individueller Problemlagen unterstützt.

Das Tätigkeitsfeld, in das die Teilnehmenden eingearbeitet und qualifiziert werden, reicht von der Fahrradbewachung über den Kundenservicebereich bis hin zu kleineren Pannenhilfen.

Die Radstation ist ein Baustein des Projektes „Fahrradfreundliche Stadt Hamm“:

Die Stadt Hamm baut und plant für Sie:

  • 11 gut ausgebaute Fahrradrouten von der City in alle Stadtteile
  • Radnetze für alle Stadtbezirke
  • 1500 Fahrradständer in der City und den Stadtbezirkszentren
  • Beschilderung aller wichtigen Radverkehrsrouten
  • Radlerpläne für die Stadt und die Umgebung
  • Informationsveranstaltungen rund um das Thema Rad

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Mitteilungen zum Thema „Fahrradfreundliche Stadt Hamm“?

Ihre Ansprechpartnerin ist:

Cornelia Winkelmann
Stadtplanungsamt Technisches Rathaus
Gustav-Heinemann-Straße 10 | 59065 Hamm
Tel. 02381 174117
Fax 02381 17104117
winkelmann(at)stadt.hamm.de
www.hamm.de